Über uns

Dass das Baurecht bestimmte Brandschutzmaßnahmen vorschreibt, ist eine Sache; ob diese vorschriftsmäßig umgesetzt wurden, ist eine andere. Aus diesen Gründen gibt es bauordnungsrechtliche Brandschutzprüfungen.

Die Prüfung und Bestätigung der Einhaltung der rechtlichen Vorgaben ist traditionell Aufgabe der Bauaufsichtsbehörde bzw. von hoheitlich beliehenen, privaten Fachleuten. Daneben gibt die Musterbauordnung den Bundesländern die Möglichkeit, ein ausschließlich privatrechtliches Sachverständigensystem einzuführen, das gleichwertig neben den bisherigen Varianten steht.

Die meisten Länder haben dies bereits umgesetzt, und wir haben das zum Anlass genommen, unsere Kompetenz auch in diesem Bereich anzubieten. Um Kunden für dieses Aufgabenfeld optimal zu betreuen, haben wir die NK Brandschutzingenieure GmbH gegründet.

Wir sind deutschlandweit tätig und an Standorten in Bayern, Hessen und Mecklenburg-Vorpommern präsent. Mit zwei bundesweit anerkannten Prüfsachverständigen bzw. einem Prüfingenieure für Brandschutz können wir zeitnah, gewissenhaft und effizient die Prüfung Ihres Brandschutznachweises durchführen.

In Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen ist das Prüfwesen bereits ganz oder teilweise privatisiert (Stand 2015), dort kann das NK-Brandschutzingenieure-Team seine ganze Kompetenz einbringen.

Selbstverständlich erstellen wir für Sie auch Brandschutzkonzepte, Brandschutznachweise und Simulationsrechnungen. Die Prüfung muss dann über ein unabhängiges Büro erfolgen.
Hier empfehlen wir unseren Partner NKP: https://www.nk-ing.de/

Das Prüfungsspektrum erstreckt sich je nach Bundesland auf:

Gebäudeklasse 4:

Gebäude bis 13 m Höhe, Nutzungseinheit
jeweils max. 400 m²

Gebäudeklasse 5:

sonstige Gebäude, einschließlich unterirdische Gebäude
(Höhe bis 22 m)

Garagen

(> 100 m² Nutzfläche)

Sonderbauten

Sonderbauten
(z. B. Industriebauten, Hochhäuser, Versammlungsstätten, Verkaufsstätten, Krankenhäuser, Schulen/Hochschulen, größere Gaststätten u.Ä.)